Westspitze
  • 34 Gewerbeeinheiten
    davon
  • 2 Gewerbeeinheiten Retail
  • 4.980 m²
    Gewerbefläche
  • ca. 15.843.000,,– €
    Gesamtprojektkosten
  • Bauzeit: 12 Monate ab 8/2018
  • Ökologischer Standard:
    KfW-Effizienzhaus 55 EnEV 2016
  • Besondere Merkmale:
    • 7-geschossiges Bürogebäude in Holz-Hybrid–Bauweise
    • Photovoltaikanlage auf dem Dach und in die Fassade integriert
    • sichtbare Holzdecken
    • Begrünte Innenwände
    • kontrollierte mechanische Be- und Entlüftung mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung
    • Innenhof

Architekten

  • Ackermann + Raff GmbH & Co. KG
    Architekten BDA Stadtplaner
    Eugenstr. 2, 72072 Tübingen
    www.ackermann-raff.de

Fachplaner

  • Tragwerksplanung
  • Furche Geiger Zimmermann
    Tragswerksplaner GmbH

    Kirchheimer Str. 51, 73257 Köngen
    www.fuzi-tragwerke.de
  • Haustechnik-Planung
  • Ingenieurbüro Dr. Specht GmbH und
    Co.KG Technische Gebäudeausrüstung

    Eckermannstr. 50, 12683 Berlin
  • Bauphysik und Brandschutz
  • bauart Konstruktions GmbH & Co. KG
    Beratende Ingenieure

    Destouchesstr. 65, 80796 München
    www.bauart-konstruktion.de
  • Vermessung
  • Schreyer Espey Falkner
    Hauptstr. 58, 70771 Stuttgart
    www.vermessung-schreyer.de

Projektsteuerung &
Projektentwicklung

  • pro. b Projekt GmbH & Co.KG
    Aixer Str. 12, 72072 Tübingen
    www.pro-b.net

Westspitze Güterbahnhof

Die Universitätsstadt Tübingen hat mit einer seit Jahren kontinuierlich steigenden Einwohnerzahl auch einen steigenden Gewerbeflächenbedarf.

An der Westspitze des neuen Güterbahnhofquartiers planen wir aus diesem Grund 4.980 m² neue Gewerbeflächen mit ca. 34 Gewerbeeinheiten in unterschiedlichen Größen und mit individuellen Zuschnitten.

Das neue 7-geschossige Gewerbe- und Büro-Hochhaus wird in Holz-Hybrid-Bauweise konstruiert und gehört somit zu den ersten Projekten in dieser Größenordnung in Deutschland. Die Tragkonstruktion besteht ab dem 1. Obergeschoss aus Holz-Beton-Verbunddecken, die am zentralen Treppenhauskern aus Stahlbeton aufgehängt werden und liegen in der Fassadenebene auf Wandscheiben aus Brettschichtholz auf.

Ergänzt werden soll die ressourcensparende Konstruktion durch von den Stadtwerken Tübingen betriebene Photovoltaikanlagen. Vorgesehen ist eine Anlage auf dem Dach und in die Fassade integrierten Paneelen.

Das Gebäude liegt an der Kreuzung zwischen Blauer Brücke und Reutlinger Straße. Durch seine Höhe und gestalterische Qualität wertet es den Stadteingang aus Richtung Stuttgart auf und fungiert als Bindeglied zwischen Altstadt und dem neuen Quartier sowie der Südstadt. Sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Fahrrand und dem PKW ist der Standort sehr gut erreichbar.

Die Westspitze bietet über zwei Tiefgaragenebenen, die mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge ausgestattet werden, etwa 1.000 m² Gewerbeflächen im Erdgeschoss sowie Flächen zur Büro- und Praxisnutzung in den oberen Geschossen. Auch alternative Nutzungskonzepte wie z.B. Co-Working unterstützen wir gerne.

Neben einem flexiblen Nutzungskonzept bietet das Gebäude eine hochwertige Arbeitsumgebung. Die sichtbaren Massivholzdecken schaffen eine besondere Arbeitsatmosphäre.
Die innerhalb der Gewerbeeinheiten angeordneten grünen Wände unterstützen die natürliche Regulierung der Luftfeuchtigkeit in den Arbeitsbereichen. Eine kontrollierte mechanische Be- und Entlüftung mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung garantiert gute Luftqualität, vor Allem in der kälteren Jahreszeit. Bei Bedarf können die hellen Arbeitsräume zusätzlich zum natürlichen Lichteintrag tageslichtähnlich ausgeleuchtet werden. Über Glasfaserkabel wird ein High-Speed-Internet-Anschluss zur Verfügung stehen.

Mietanfragen